Instandsetzung

Referenzen

Kohlebunker Grosskraftwerk Mannheim

In nur sechs Wochen hat die Implenia Instandsetzung GmbH einen unterirdischen Kohlebunker mit schräg nach unten verlaufenden Trichterwänden neu verstärkt. Das Bauwerk des Großkraftwerks Mannheim gilt gemäß RIL 804 der Deutschen Bahn als sogenanntes «Brückenbauwerk».

Das Instandsetzungskonzept sah den Betonabtrag und die Untergrundvorbereitung mittels Höchstdruckwasserstrahlen vor. Die Bewehrungsergänzung und Verstärkung der Konstruktion von circa 10 t erforderte den Einbau von Stahlträgern in Gewölbeform.

Bei der Reprofilierung von Stirnwänden, Unterzügen und Längswänden wurden mehr als 250 t Spritzbeton verbraucht. Die Applikation einer Epoxidharzversiegelung zum Schutz der Oberflächen rundete die Instandsetzungsarbeiten ab.

Zum Auftragspaket gehörte darüber hinaus die Instandsetzung von zwei Kohlebandstützen mit Spritzbetonverstärkung.

Bitte beachten Sie, dass dieses Projekt zu einer Zeit realisiert wurde, als die relevante Projektgesellschaft ein Unternehmen der Bilfinger SE Gruppe war und nicht der Implenia-Gruppe gehörte. Das Unternehmen wurde erst im Jahr 2015 an die Implenia Gruppe übertragen. Die Bilfinger Gruppe und der Implenia Gruppe sind zwei verschiedene Unternehmen; sie stehen in keiner Beziehung und agieren unabhängig.